120 km ins Habfinale!

Im Viertelfinale des Pokalwettbewerb der NVV-Region Lüneburg kam es am 30.01.14 in Uelzen zu der Partie Post SV Uelzen gegen die Elbfußindianer vom TuS Hohnstorf/Elbe. Mit einem klaren 3:0 Sieg nach Sätzen kehrten die Mixed-Volleyballer an die Elbe zurück.
Als klarer Favorit ging die Fahrt von der Elbe ins 60 km weit entfernte Uelzen. 2 Absagen vor der Abfahrt (Arbeit & Krank) ließen den Hohnstorfer Kader kurzfristig von 9 auf 7 Spieler schrumpfen. Als dann noch eine Dame Probleme mit dem Oberschenkel beim Einspielen bekam, wurde es knapp.
Im 1. Satz wurde dementsprechend die Taktik angepasst. Frau beschützen, sichere Annahme und variabel angreifen. Das lief auch schon mal gut an. Dem gegnerischen Angriff wurde gleichzeitig mit zahlreichen Blocks der Zahn gezogen. Und kam doch mal ein Ball durch/drüber/vorbei stand die Feldabwehr sicher. So sicherte man sich den 1. Satz mit 25:11 Bällen.
Im 2. Satz legten die Gastgeber los wie Christel von der … Aber bis zur Mitte des Satzes hatten die Elbfüsse die Postler wieder eingeholt und bauten die Führung zum 2:0 (25:19) aus.
Im 3. Satz gab es dann kaum noch Gegenwehr der Heimmannschaft. Sie agierten nun sehr vorsichtig und die Absprache war in den Sätzen vorher auch besser. Gefahrlos sicherten sich die Indianer auch den 3. Satz (25:08) und damit das Halbfinale.
Aber ganz klar gepunktet hat der Post SV im „4. Satz“. Die Verpflegung war super! Viel Spass auf Fehmarn!!!
Gespielt haben: Frauke, Jana, Benjamin, Mario, Ralf, Timo und Batze. Foto: Helge.

Hello again!

Wie Du sicherlich schon mitbekommen hast, waren wir in letzter Zeit offline. Grund hierfür waren zum einen eine sicherheitstechnische Neuentwicklung unserer Seite und gleichzeitige Migration auf ein neues, anderes System.

Da die Maßnahmen noch nicht 100% abgeschlossen sind, wird sich auf unserer Seite noch einiges in nächster Zeit tun!

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Der Webmaster